Über uns   Sitemap   Impressum   Datenschutz   Kontakt
 
Startseite Fragen & Antworten Beratung Kosten Meine Seite
 
 
Fragen und Antworten 

Hier finden Sie Antwort vom Profi zu Ihrer Frage


Ist mein Weihnachtsgeld pfändbar?

Die gesetzlichen Regelungen zu unpfändbaren Bezügen finden sich in § 850 a ZPO. Hierzu zählt u. a. das Weihnachtsgeld. Dieses ist bis zur Hälfte des monatlichen Einkommens (höchstens aber bis zu 500,00 Euro) unpfändbar.

Der Text des Gesetzes lautet hierzu:

§ 850 a ZPO Unpfändbare Bezüge

Unpfändbar sind 
  1. zur Hälfte die für die Leistung von Mehrarbeitsstunden gezahlten Teile des Arbeitseinkommens; 
  2. die für die Dauer eines Urlaubs über das Arbeitseinkommen hinaus gewährten Bezüge, Zuwendungen aus Anlass eines besonderen Betriebsereignisses und Treugelder, soweit sie den Rahmen des Üblichen nicht übersteigen; 
  3. Aufwandsentschädigungen, Auslösungsgelder und sonstige soziale Zulagen für auswärtige Beschäftigungen, das Entgelt für selbstgestelltes Arbeitsmaterial, Gefahrenzulagen sowie Schmutz- und Erschwerniszulagen, soweit diese Bezüge den Rahmen des Üblichen nicht übersteigen;
  4. Weihnachtsvergütungen bis zum Betrag der Hälfte des monatlichen Arbeitseinkommens, höchstens aber bis zum Betrag von 500 Euro; 
  5. Heirats- und Geburtsbeihilfen, sofern die Vollstreckung wegen anderer als der aus Anlass der Heirat oder der Geburt entstandenen Ansprüche betrieben wird;
  6. Erziehungsgelder, Studienbeihilfen und ähnliche Bezüge;
  7. Sterbe- und Gnadenbezüge aus Arbeits- oder Dienstverhältnissen; 
  8. Blindenzulagen.

Ein Beispiel soll das verdeutlichen: Angenommen wird ein monatlicher Bruttoverdienst von 1.400 Euro

Gehalt 1.400,00 Euro brutto = 900,00 Euro netto

Weihnachtsgeld  1.400,00 Euro brutto - 500,00 Euro brutto = 900,00 Euro brutto  =  600,00 Euro netto

Das Gesamtnettogehalt in dem Monat, in welchem das Weihnachtsgeld bezahlt wird, beträgt also 1.500,00 Euro.

Jetzt müssen sie nur noch in die Pfändungstabelle schauen und den pfändbaren Betrag für ein monatliches Nettoeinkommen in Höhe von 1.500,00 Euro ablesen. Bitte beachten Sie dabei die Anzahl der unterhaltsberechtigten Personen.


Ihre Meinung ist uns wichtig
Hat Ihnen diese Information weitergeholfen? Bitte bewerten Sie die Antwort mit Schulnoten.
 
Diese Antwort wird von unseren Kunden mit 3,32 bewertet.

Suche
 

Service-Telefon
Montag bis Freitag
15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon 0351-216 30 60

Sofortangebot
Anzahl der Gläubiger
 
 
© insolvenz24 - 2006  Seitenanfang